• Willkommen in der Tech & Smart Support-Community!

    Du suchst Unterstützung und/oder möchtest Du Dich einfach nur mit den anderen Mitgliedern austauschen? Dann registriere Dich noch heute!

Die tägliche Dosis Lesen muss sein

Für mich gehört das Lesen einfach zum Leben dazu. Früher haben mir meine Eltern wie auch meine Omi vorgelesen. Als ich 5 1/2 Jahre alt war, hat Letztere es mich dann gelehrt, weil ich selbst lesen wollte. Bücher waren meiner Erinnerung nach immer vorhanden und auch an Kinder- und Jugendbüchern gab es für mich keinen Mangel.

Meine Eltern und meine Omi haben mich liebevoll an das Lesen herangeführt. Ein Muss gab es bei uns nie.

Das lag sicherlich auch mit daran, dass mein Papi in seiner Heimatstadt Buchhändler gerlernt hatte, auch wenn er später nie mehr in diesem Beruf gearbeitet hat.


Generell macht mir das Lesen sehr viel Spaß und ich will mir ein Leben ohne Lesen gar nicht vorstellen. Lesen ist für mich Magie.

Das Eintauchen mit allen Sinnen in andere Welten und Dimensionen ist jedes Mal aufs Neue ein fantastischer Genuss. Der Verstand wird gefordert und auch die Emotionen kommen nicht zu kurz. Es gibt für mich im geistigen Bereich nichts Schöneres, um mein Kopfkino so richtig auf Hochtouren zu bringen.

Beim Lesen bin ich nicht nur ›Zuschauerin‹, sondern Schauspielerin, Regisseurin, Produduzentin, Kamerafrau, Kulissenbauerin, Beleuchterin, etc. in Personalunion.
Ich lache und weine mit den Protagonisten, freue mich mit ihnen oder bin wütend und rege mich zusammen mit ihnen auf. Gemeinsam grübeln wir über anstehende Probleme und suchen nach Lösungen.

Wie man den vorherigen Zeilen entnehmen kann, bin ich beim Lesen aktiv - im Gegensatz zum TV schauen, bei dem ich ›nur‹ konsumierte. Jede Aktivität fordert mich also, in diesem Fall geistig. Bei mir hat das viele Lesen bspw. in erster Linie mit dazu beigetragen, dass ich unsere Sprache gut beherrsche, vor allem mir jedoch andere Sichtweisen und tiefere Einsichten ermöglicht.

Zudem kann ich im Gegensatz zum TV schauen überall, wo ich mich gerade befinde, lesen und bin hier keinerlei Einschränkungen unterworfen.


Ende November 2009 habe ich den ersten eBook-Reader gekauft, einen Sony PRS-505S. Auch wenn dieses Gerät nur 3 Einstellmöglichkeiten für die Schriftgröße hatte, war er für mich eine Offenbarung.
Meine aktuellen Reader sind die nachstehenden drei Geräte. In der Mitte der PocketBook Era, links und rechts der Kobo Libra 2 und Kobo Sage.

2022-07-21_PocketBook-Era_07.jpg
 

Ähnliche Themen

Über uns:

Wir sind die Community, die sich sowohl mit den Betriebssystemen auf smarten Geräten als auch mit den Betriebssystemen auf Computern befasst - also ein Forum für fast alle(s).
Wir bieten hier einen angenehmen Rahmen zum sachlichen und kompetenten Austausch über die Software für Smartphones, Tablets, Smart Home-Geräte und Computer und wünschen Euch einen stets angeregten Austausch.

Folgen, Liken, Teilen:

Oben